Havaneser el cariño

El cariño bedeutet im spanischen - "die Zuneigung" oder "die Liebe"

Ein Havi ist schön,.....zwei Havi´s sind der Wahnsinn und drei Havaneser ergeben ein bezauberndes Rudel!!!!

 


Am 14.04.2012 zog unser erster Havi Timmi

(Juancho von der old´n Aue) ein.

 

Vielen lieben Dank an die Züchterin Frau Kern!

 

Timmi ist ein ausgeglichener und super sozialisierter Havaneser-Rüde.

Er hat ausgesprochen schönes Fell und ein wunderschönes Gesicht.


Am 25.05.2013 kam unsere kleine Prinzessin Ida

(Aviona Havanese Amigos) zu uns.

 

Sylvia und Udo, vielen lieben Dank für dieses bezaubernde Mäuschen.

 

Ida ist ein ganz besonders entzückendes Havimädchen!

Sie ist zart, aufmerksam, verschmust und will um jeden Preis gefallen.


Seit dem 28.02.2015 lebt nun auch die kleine Jule

(Peaches from the little Heroes) bei uns!

Geboren wurde sie am 12.12.2014 und kommt aus der Zucht von Manuela Sielemann.

 

Danke Manu, dass du uns diese kleine Zuckerschnute anvertraut hast!

 

Jule hat sich schnell eingelebt.

Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und setzt sehr energisch ihr     kleines Köpfchen im Rudel durch.

 



Alle Texte, Fotos und Grafiken dieser Homepage unterliegen dem Copyright von Maren Huesmann. Die Nutzung oder Reproduktion von Inhalten dieser Web-Seite ist nur mit schriftlicher Genehmigung erlaubt.

Im Februar 2018 ist Timmi von einem großen Hund überrannt worden und dabei muss er sich das Kreuzband gerissen haben.

Er zog nach ca. zwei Stunden plötzlich das linke Hinterbein hoch an den Körper und lief viel auf drei Beinen oder setzte beim Stehen das verletzte Bein nicht richtig auf dem Boden auf.

Am selben Tag waren wir noch beim Tierarzt, aber der Schubladentest war nicht eindeutig woraufhin er erst noch ein Paar Tage ein Schmerzmittel bekommen hat.

Die Operation fand dann gut eine Woche nach dem "Unfall" statt und verlief ohne Komplikationen.

Problematisch war die Schmerzmedikation wieder einmal.

Timmi verträgt einfach kein Schmerzmittel, da hilft auch kein Magenschutz vorweg.

Es kamen wieder Novalgin Kinderzäpfchen zum Einsatz....allerdings nur so ein Drittel vom Zäpfchen und das so alle sechs Stunden.

Zuerst wurde der kleine Kerl mehrmals am Tag hinnaus auf den Rasen getragen und das erste mal Pieseln und Kot absetzen war eine große Freude!

Danach in der zweiten Woche ging es mit den Mädels und Buggy raus zum Gassigang, da durfte er dann auch schon immer mal ein kleines Stück (5 Min.) an der Leine mitlaufen.

Anfang dritte Woche begann die Physio mit Wasserlaufband.

Die schlimmste Phase war für uns, als Timmi für sich beschloss, er sei wieder fit und wir ihn immer noch ruhig halten mussten.

Nach neun Wochen läuft Timmi jetzt wieder ohne Einschränkungen!